Dienstag, 10. April 2018

Dividenden März 2018

Der März war wie vorhergesehen ein recht erfolgreicher Monat. Immerhin gab es gute 100 Euro mehr als noch im Februar. Aber der Reihe nach:

22,42 Corus Entertainment
13,71 Unilever
16,56 IBM
30,91 Gladstone Capital
12,94 Microsoft
35,05 Qualcomm
53,58 Novo Nordisk
12,30 Lockheed Martin
  1,36 Barrick Gold
12,94 Gilead
24,60 Prospect Capital

Insgesamt sind das 237,37 also fast 105 Euro mehr als im Februar. Letztes Jahr brachte der März auch nur knapp 190 Euro ein.
Damit liege ich jetzt im ersten Quartal bei 480,61 Euro, gar nicht mal so schlecht.

Zu Corus Entertainment wurde ich neulich befragt und habe es mal wieder versäumt, darauf zu antworten. Mittlerweile hat sich die Lage ja scheinbar wieder entspannt, ich hoffe, das bleibt so.
Corus wurde zuletzt wegen des Quartalsberichtes abgestraft, man hat wohl wegen der Aussichten auf kommende Werbeeinnahmen etwas zu schwarz gemalt und meiner Meinung nach waren diese Tiefkurse übertrieben. Nun hat man gerade wieder einen Quartalsbericht herausgebracht und das sieht besser aus, prompt ging der Kurs auch wieder nach oben. Keine Ahnung, ob das so bleibt, ich rechne ehrlich gesagt nicht damit, dass die alten Höchststände wieder erreicht werden, aber ich hoffe, dass die Dividenden einigermaßen stabil bleiben.

Auch wenn ich da gerade bei minus 50% stehe, steige ich da erstmal nicht aus.
Was nicht heißt, dass ich die ewig halten will, denn die Dividenden steigern sich nicht regelmäßig und irgendwann wird (hoffentlich) meine Durchschnittsrendite über der von Corus liegen und spätestens dann werde ich schauen, ob ich das Geld nicht in eine bessere Dividendensteigerungsaktie investiere.

Das gilt übrigens auch für die Dividenden-ETFs und andere Werte im Portfolio.

Ausblick April
Letztes Jahr konnte ich im April gute 130 Euro einstreichen, da mittlerweile noch Cisco und PSEC dazugekommen sind, sollte ich die auch wieder erreichen - sollte man denken. Jedoch gab es letzten April eine Sonderzahlung von iShares, weil die Steuern falsch berechnet hatten, das lag in etwa in der Größenordnung von PSEC heute, so dass sih das die Waage halten dürfte. Außerdem fehlen mir noch 17 DK DAXplus ETF Anteile, die ich noch nicht wieder nachgekauft habe.

Insgesamt gehe ich aber von einem kleinen Plus aus: Sagen wir 140 Euro.

Mittwoch, 28. März 2018

Dividenden PSEC und Novo Nordisk

Endlich ist die Dividende von Prospet Capital hier angekommen. Auf die warte ich (und auch andere, siehe die Kommentare unter dem Barrick-Artikel) bereits seit letzter Woche. Tatsächlich sind nun 24,60 Euro hier angekommen und sogar mit Wertstellungsdatum 22.03. (das Geld war also schon die ganze Zeit da - naja rechnerisch zumindest).

Auch Novo Nordisk hat die erste von zwei Halbjahresüberweisungen durchgeführt und mich mit 53,58 Euro bedacht. Schade, dass hier die Quellensteuer zuschlägt, da könnte noch einiges mehr herauskommen. Aufs Jahr gerechnet sind das etwa 2% Rendite.





Montag, 26. März 2018

Dividenden Unilever und Qualcomm

 Diese Woche kamen am 21. mal wieder zwei Überweisungen bei mir an, Grund genug, Sie unter einem Post zusammenzufassen.

Zunächst kamen von (der niederländischen Seite der) Unilever 13,71 Euro, exakt wie auch in den Vormonaten, aber klar, das Währungsrisiko entfällt ja.

Aufs Jahr komme ich damit auf eine Rendite von 3,46%.
Qualcomm überwies für meine insgesamt 89 Anteile 35,05 Euro, das ist erwartungsgemäß wieder etwas niedriger als zuvor, weil der Dollar ja werweisswo steht.

Aufs Jahr gerechnet komme ich zumindest bei der ersten Position auf eine Rendite von 3,7%, die zweite Position ist noch nicht so lange bei mir im Depot, die Rendite dürfte aber geringfügig niedriger sein, weil ich sie teurer einkaufte.

Seit Anfang des Monats liege ich bei 80,62 Euro und es sind noch einige Zahlungen zu erwarten in der kurzen Zeit. Das dürfte diese Woche Schlag auf Schlag gehen. Wahrscheinlich komme ich nicht zeitnah dazu, darüber zu berichten, das fasse ich notfalls in meinem Monatsrückblick zusammen.

Mittwoch, 21. März 2018

Dividende Barrick Gold

Endlich mal wieder eine Dividende. Eigentlich hatte ich ja auf PSEC gewartet, nun kam eben Barrick zuerst. Dafür aber auch nur mit sparsamen 2,36 Euro. Das ist noch weniger als früher schon, aber was solls?

Barrick hatte ich mir ja weniger der Dividenden als vielmehr der Wertsteigerung wegen gekauft. Naja, wenn man mal auf den Kurs schaut, hat auch das bisher nicht funktioniert: Ich habe zweimal 1000,- Euro investiert, zuerst bei 16,67 Euro, später bei 14,24 Euro. Aktueller Kurs: 9,71 Euro. Naja, das muss noch werden. Falls ich nochmal zu Geld komme werde ich vielleicht nochmal 1k investieren, ich bin ziemlich sicher, dass die irgendwann wieder kommen, wenn der Goldpreis wieder steigt. Theoretisch zumindest.

Mal gucken, was noch wird. Mein Depot ist insgesamt tatsächlich gerade im Minus (-0,28%), die bisherigen Dividenden reissen es aber noch raus...

Dienstag, 13. März 2018

Dividende IBM

Gestern ging dann auch die Dividende von Big Blue ein: 16,56 Euro bekam ich, was eher am unteren Rand meiner Erwartungen liegt. Gekürzt wurde die Dividende aber wohl nicht, daher: Sei's drum.

Über die letzten 12 Monate sind es genau 69,- Euro, was einer Rendite von 3,41% entspricht. Das ist etwas weniger als noch im Dezember.

Dividenden Februar 2018

Nun wird es aber auch Zeit für den Rückblick auf die Februardividenden.
Gezahlt wurde folgendes:

22,66 Corus Entertainment
31,09 Gladstone Capital
13,90 Cracker Barrel
31,49 Digirad
24,45 Prospect Capital

Summa Summarum 123,59 Euro, bisher immer noch im Steuerfreibetrag, also ohne Abzüge. Letztes Jahr stand ich hier noch bei 85,- Euro.

In den ersten beiden Monaten habe ich somit 233,94 Euro erhalten, die Hochrechnung aufs Jahr erspare ich mir (und Euch ;-)

Donnerstag, 8. März 2018

Dividende Microsoft

Es ist schon der achte März und ich habe meinen Februarrückblick noch nicht gemacht. Ich hoffe, ich denke morgen daran.

Heute jedenfalls ist die Dividende von Microsoft gekommen. Das sind diesmal 12,94 Euro und wieder im Rahmen der üblichen Dollarschwankungen. Damit habe ich nun meine insgesamt vierte Dividende erhalten und kann durch simple Addition (nicht wie sonst durch Hochrechnung) erkennen, dass innerhalb dieses Jahres 52,24 Euro zusammengekommen sind, was einer Rendite auf den Einkaufspreis von 2,52% entspricht.

Das ist noch ein gutes Stück von meinen angepeilten vier Prozent entfernt, aber Microsoft gilt als zuverlässiger Dividendenzahler und erhöht auch regelmäßig, so dass ich bestimmt in ein paar Jahren den Durchschnitt erhöhen kann.


Dienstag, 20. Februar 2018

Dividende PSEC

Am Freitag bereits hat Prospect Capital mir die monatliche Dividende überwiesen. Es gab 24,45 Euro, ähnlich wie im Januar.
Mir fällt aber gerade auf, dass ich ja mal gesagt habe, ich wolle Euch nicht mit den monatlichen Dividendenzahlern langweilen.
Merkt Euch einfach, dass es etwa in Monatsmitte ca. 24-25 Euro von PSEC gibt. Bei Corus und Gladstone Capital am Monatsende erwähne ich das ja auch nur in Ausnahmefällen.
Die genaue Zahl seht ihr ja dann im Monatsüberblick.

Oder wollt Ihr es doch zeitnah sehen? Dann bitte ich um mindestens fünf voneinander unabhängige Motivationskommentare :-)

Montag, 5. Februar 2018

Dividende Cracker Barrel

Die erste Februardividende kommt wie vorgesehen von Cracker Barrel. 13,90 Euro sind es diesmal, etwas weniger als zuletzt. Es sieht fast aus, als wäre die Dividende hier rückläufig, das ist sie aber nur in der Umrechnung von Dollar nach Euro. In der Heimatwährung steigt die Dividende seit Jahren kontinuierlich.

Irgendwann wird auch der Dollarkurs mal zu meinen Gunsten ausschlagen, so lange lasse ich mich nicht nervös machen. Auch, dass es an den Märkten momentan scheinbar etwas drunter und drüber geht, kriege ich nur mehr am Rande mit. Auf dem Handy habe ich zwar Watchlisten angezeigt, aber auch da schaue ich immer seltener drauf.

Wird Zeit, dass ich mal wieder überperforme, damit ich Geld zum investieren habe. Dafür steht der Dollarkurs jetzt nämlich gerade richtig :-)

Donnerstag, 1. Februar 2018

Dividenden Januar 2018

Hurra, diesmal habe ich mich sehr schnell an die neue Jahreszahl gewöhnt. Ungewöhnlich, normalerweise dauert das immer bis März, diesmal klappt es schon im Januar ganz gut.

Nachdem gestern Gladstone Capital und heute (wieder verspätet) Corus Entertainment Dividenden überwiesen haben, kann ich diesen ersten Monat des neuen Jahres Revue passieren lassen.

Folgende Zahlungseingänge gab es im Januar:

23,16 Corus Entertainment
15,68 iShares Stoxx Global Select Dividend 100 ETF
  2,19 DK DaxPlus ETF
30,50 Gladstone Capital
13,94 Cisco
24,88 Prospect Capital (PSEC)

Das sind zusammen: 110,35 Euro.

Bisher ist mein Freibetrag auch noch nicht ausgeschöpft, so dass ich auch hier wieder direkt mit dem Vorjahresjanuar vergleichen kann: Damals waren es nur 89,05 Euro.

Herausgerissen haben es meine beiden letzten Neuzugänge PSEC und Cisco. Und hätte ich die nicht gekauft, wäre ich sogar nur bei 71,53 Euro herausgekommen, was wiederum am iShares ETF liegt, der damals noch das doppelte lieferte.

Wie dem auch sei: Mit 110,- komme ich gut aus diesen Monat, immerhin dreistellig, da gibt es nichts zu meckern.


Ausblick Februar:
Es gilt, 85,03 Euro zu schlagen, was kein Kunststück sein sollte, immerhin sind seitdem Digirad und natürlich PSEC dazugekommen. Falls nichts schiefgeht, sollte ich sogar mit dem Januar gleichziehen können, mal sehen. Falls BYD Halbjahreszahler sein sollte, was ich nicht glaube (aber auch nicht nachgeschlagen habe), kommt sogar noch eine Kleinigkeit drauf.

Dienstag, 30. Januar 2018

Dividende Cisco

Schon letzten Donnerstag (25.01.) hat mir Cisco Dividenden gutgeschrieben. Darüber wollte ich doch schon längst berichtet haben, aber irgendwie bin ich in letzter Zeit immer unterwegs oder beschäftigt oder zu müde. Oder ich hatte keine Lust.

Das hat sicherlich aber auch etwas damit zu tun, dass ich gerade kein Geld zu investieren habe und deshalb nicht ständig auf der Suche nach Gelegenheiten bin. Eigentlich sehr entspannend :-)

Ich möchte aber versuchen, am Ball zu bleiben und möglichst zeitnah über Dividendeneingänge zu berichten, schließlich motiviert mich das ja, weiterzumachen und ich glaube, ein paar von Euch Lesern freuen sich mit mir, denn umgekehrt freue ich mich ja auch immer, wenn ich von anderen höre, welche Dividenden dort ausgezahlt werden.

Also wie gesagt Cisco, 13,94 Euro kamen rein, meine zweite Auszahlung erst, die Aktien habe ich ja erst seit ein paar Monaten. Wenn ich beide Zahlungen hochrechne, könnte ich auf so etwa 2,8% Dividendenrendite kommen, hängt ja auch vom Dollarkurs ab.

Morgen kommt dann ja auch schon Gladstone Capital und theoretisch auch Corus Entertainment (die ordentlich Federn gelassen haben in den letzten Wochen). Und dann ist der Januar ja auch schon durch.

Freitag, 19. Januar 2018

Dividende PSEC

Heute hat Prospect Capital zum zweiten Mal für mich geliefert. Es gab mit 24,88 ein paar Cent weniger als im Dezember, aber dennoch recht üppig und vollkommen ausreichend.

Meine Ausbeute beträgt damit im Januar 42,75 Euro, die Hochrechnung wirft sogar schon 821,- Euro in den Raum, die wird sich wie immer erst ab Mitte des Jahres einigermaßen einpendeln und eigentlich erst im November/Dezember einigermaßen verlässlich sein.

Nun warten wir noch auf Cisco nächste Woche und Corus und Gladstone am Monatsletzten, dann sollte das Ergebnis dreistellig sein. Hoffen wir das Beste.

Dienstag, 16. Januar 2018

Dividenden DK DaxPlus und iShares Stoxx Global Select Div.100

Die ersten Dividenden des Jahres kommen von meinen beiden ETFs, die beide gestern ihre Unsummen an mich überwiesen haben.

Der Deka Daxplus max. Dividend beehrt mich mit 2,19 Euro, das sind pro Anteil 3 Cent, nachdem es ja im Dezember schon einen Cent gab. Die werden sich doch jetzt nicht zum Monatszahler entwickeln? Letztes Jahr gab es um diese Zeit noch keinen Umsatz.
Mein iShares Dividenden-ETF hat mir immerhin schon 15,68 Euro überwiesen. Das war letztes Jahr zwar noch doppelt so viel, aber ich will mich mal nicht beschweren :-)



Alle Werte sind natürlich noch ohne Steuerabzug, ich werde in meiner Tabelle sowieso immer nur noch die Bruttowerte angeben, um die Beträge des Vorjahres einigermaßen Vergleichbar zu haben. Darauf weise ich zu gegebener Zeit noch hin.

Lustig, wie meine Hochrechnung auf das Gesamtjahr nun von 0,- Euro auf über 400,- springt, das war letztes Jahr noch besser, als Corus, gleich als erstes überwiesen hat und die Hochrechnung davon ausging, dass dies nun jeden Tag geschieht. Ich mag sowas ja sehr :-)

"Der Kopiervorgang dauert 28 Tage, nein 45 Sekunden, äh 12 Stunden, 3000 Jahre, ..."

Dienstag, 2. Januar 2018

Dividende Lockheed Martin

Nun wurde mir auch die letzte Dividende von 2017 gutgeschrieben, Lockheed Martin gab sich die Ehre und überwies mir 12,65 Euro. Im Dezemberüberblik habe ich noch 11,50 angenommen, jetzt sind es eben 1,65 Euro mehr. Deswegen ändere ich daran nun nichts mehr.

Wegen des Dollarkurses habe ich weniger als im September, allerdings wurde die Dividende wohl zwischenzeitlich erhöht, nun sind es acht Dollar pro Jahr. Damit erhöht man seit 15 Jahren regelmäßig.

Die Rendite beträgt nun für die letzten 12 Monate 2,52% (brutto), das dürfte nächstes Jahr schon besser sein.

Wrap up 2017 und Ziele 2018

Dieses Jahr liege ich nun immerhin 3133,97 Euro, bzw. netto bei 2518,65 Euro durch Dividenden eingenommen. Damit habe ich mein Ziel für 2017 von 2400,- locker übertroffen, das sind nun fast 210,- pro Monat. Die Dividendenrendite liegt mit 3,79% knapp unter meinen angepeilten 4%.

Statt der angestrebten 15000 Euro, die ich einzahlen wollte, habe ich es nur auf 13500 gebracht. Dass ich mein Dividendenziel trotzdem erreicht habe, liegt an meiner geringen Cashquote momentan. Die wieder hochzubringen sollte mein erstes Ziel sein. Immerhin war ja meine Idee, dass das auch als Notgroschen für spontane wichtige Anschaffungen nutzbar ist.

Nun habe ich also meine Dividende innerhalb eines Jahres verdoppelt. Leider kann ich das nicht einfach fürs nächste Jahr hochrechnen. Auch die 300,- monatlich werden nicht erreichbar sein, das liegt einfach daran, dass mein neu eingebrachter Eigenanteil auf die Depotgröße gerechnet immer geringer wird.

Meine ersten Berechnungen ergeben, dass ich alleine durch die aktuell in meinem Depot befindlichen Aktien etwa 3450,- Euro Bruttodividenden einnehmen werde, wenn sonst nichts dazwischenkommt. Die meisten der Aktien, die ich dieses Jahr gekauft habe, haben ja noch kein ganzes Jahr Dividenden beigetragen, daher der Unterschied zur Zahl oben. Dazu kämen noch die Dividenden, die ich mit den neuen 15k einnehme. Die (netto-)Tabelle in meinem Big Picture schlägt mir knapp 2930,- Euro fürs nächste Jahr vor, bzw. 244,- pro Monat. Diesen Wert auf 250,- aufzurunden ist logisch und da ich dieses Jahr schon 10 Euro über den Erwartungen lag, würde ich die auch noch aufschlagen wollen, so dass ich auf 260,- Euro pro Monat, bzw 3120,- Euro im nächsten Jahr kommen würde. Netto. In brutto dürften das ziemlich genau 4000,- Euro sein, wenn ich die 801,- Freibetrag mit einrechne.

Zukünftig werde ich in meinem Depot auch immer die Bruttowerte angeben, auch wenn mir Steuern abgezogen werden, sonst kann ich den Kram nicht mehr vernünftig gegenüber stellen. So umgehe ich auch ein anderes unschönes Detail: Wenn ich nämlich wegen des Freibetrags eine frühe Dividende (Jahresanfang) ungekürzt angebe und im Laufe des Jahres eine andere wiederum abgezogen wird, erscheint erstere deswegen höher zu sein.

Bleibt jetzt nur noch das Problem mit den Währungsschwankungen, das ich aber so wahrscheinlich nicht lösen kann. Und Dollarkurse angeben wäre noch schlimmer. Also lasse ich das wohl besser.

Fasse ich mal die Ziele für 2018 zusammen:

  • Einzahlung 15.000,- Euro
  • Dividenden: 3.120,- Euro (bzw. brutto 4.000,-)
  • Dividendenrendite: ca. 4% (weiches Ziel)


Dann warten wir es mal ab...

Dividenden Dezember 2017

Schauen wir mal, was es im Dezember noch für Zahlungen gab und wie das Depot nun am Jahresende steht. Die genauere Analyse kommt dann noch separat.

Folgende Zahlungen gab es:
46,76 Corus Entertainment (Zwei Zahlungen diesen Monat)
13,71 Unilever
17,25 IBM
  0,48 Deka DaxPlus
31,69 Gladstone Capital
13,54 Microsoft
36,45 Qualcomm
  2,47 Barrick Gold
12,19 Gilead
  9,61 Starbucks
25,67 Prospect Capital
  0,41 Zinsen Consors

11,50 Lockheed Martin
-14,77 Cracker Barrel

Die Dividende von Lockheed Martin steht noch aus, ich trage es jetzt mal mit 11,50€ ein und korrigiere das später in meinen Unterlagen. Die Abzüge von Cracker Barrel sind ja eigentlich rückwirkend, aber deswegen ändere ich meinen Beitrag von damals nicht um.

Insgesamt also 206,96 Euro, das sind brutto 152,37 Euro. Letztes Jahr lag ich hier noch bei 121,-.

Dieses Jahr liege ich nun bei 3133,97 Euro, bzw. netto bei 2518,65 Euro. Damit habe ich mein Ziel von 2400,- locker übertroffen, das sind nun fast 210,- pro Monat. Die Dividendenrendite liegt mit 3,79% knapp unter meinen angepeilten 4%.

Meine Ziele fürs nächste Jahr werde ich wohl in einem eigenen Post unterbringen.